Inspektionsreisen durch die Stilwelt

image

Froh auf dem Klo

von

image

GREETINGS FROM SE DEUTSCHE BAHN

Ok, ich weiss, der Scherz ist alt und auch von mir schon eingesetzt, aber es ist bei mir wie ein Pavlovscher Reflex, im Zusammenhang mit der Deutschen Bahn und englischen Vokabeln auf die urdeutsche Aussprache letzterer zu verweisen. Auch wenn das nach meinen Erfahrungen schon lange nicht mehr so stimmt. Oder ich hatte in letzter Zeit nur besonderes Glück mit den Englisch-Kenntnissen des mitreisenden Zugpersonals. Mir kommt vor, sie seien alle beim Crash-Kurs gewesen.

Die Zeit der Englisch-Fortbildung der Zugbegleiter scheinen auch die Designer der „AiCiiIiis“ genutzt zu haben.  Bei meinem neuligen Toilettengang während der Fahrt überraschte mich ein neues Detail, nein, ich muss gestehen, erfreute mich regelrecht. Vor das öde Milchlas-Fensterchen (oder dahinter) wurde ein Stilleben mit Vasen und Blumen geklebt, was diesen sonst eher nicht so verheissungsvollen Raum mit einem erstaunlichen Liebreiz erfüllte. Kleine Idee, grosse Wirkung. Oder ist mein überschwängliches Lob nur mit meinen bescheidenen Erwartugen zu erklären?

Egal. Immer noch bezauberte Grüsse sendet

Jan

(übrigens aus demselbigen Zug, in dem es möglich war, das Foto hochzuladen. Wow!)

Kommentar verfassen

Latest from Forms

Kraftwerk Dresden

Glücklich ist, wer vergisst

GREETINGS FROM STAATSOPERETTE Schnell noch ein unbelasteter Gruss aus Dresden/Sachsen, bevor hier Rechte
GF_DDRStyle2

DDR-Style

GREETINGS FROM DDR-DECO War da was? Was eigenes? Greetings From will nun nicht Wallpaper übertreffen,
IMG_6529

Klassiker aus dem Handgelenk

GREETINGS ANS VISUELLE Der natürliche Feind eines Autoren ist nicht der Textchef oder Chefredakteur, sondern
IMG_5454

Erfrischend

GREETINGS VON DRAUSSEN Aus aktuellem Anlass eine Heftkritik, nein, ein Lob. Lifestylemagazine gibts
Go to Top