Inspektionsreisen durch die Stilwelt

Mein HipstaPrint 949900769-5

greetings from Hannover

von

Mein HipstaPrint 949900769-5

COOL CITY

Ok, ok, ich weiß, was jetzt kommt: Ein jaulender Aufschrei in Hamburg, bei Freunden und Bekannten, ernsthafte Überlegungen, mir jegliches Rede-, Schreib- und Blogrecht zu entziehen. Macht mir gar nichts. All das resultiert sowieso nur aus grenzenloser Ignoranz. Es muss einfach mal in einem renommierten Fachorgan wie diesem Blog gesagt werden: Eine der – zum Beispiel aus Gestaltungssicht – unterschätztesten Städte, wahrscheinlich weltweit, ist – die gute alte niedersächsische Landeshauptstadt Hannover. Ja, ich oute mich auch gleich: meine Geburtsstadt. Und die Stadt meiner großen Liebe. Das hat aber nichts damit zu tun. Bevor die Fragezeichen in den Gesichtern unserer Leser zu groß werden, ein paar beliebig ergänzbare Beispiele: Medienstadt Hamburg? Naja, gerade noch so. Aber wo wurden die tollen Medien erfunden? Leichte Frage: Hier im wunderbaren, vielleicht etwas, sagen wir mal ungewöhnlichen „Anzeiger Hochhaus“ (siehe oben) haben einst zwei Herren an einer (!) Schreibmaschine gesessen und zwei nicht so unbedeutende Medien erschaffen: Henri Nannen gehörte die Schreibmaschine, Rudolf Augstein saß daneben und hat Artikel für seinen „Der Spiegel“ diktiert. Herr Nannen hat dann seinen Stern von hier aus gestartet. Weiß natürlich keiner mehr.

Mein HipstaPrint 949900769-4

München und sein tolles Müllersches Volksbad, die Ikone der Jugendstil-Bäderkultur? Pfff! Hat Hannover auch. Das Goseriede-Bad zwar keine Badeanstalt mehr (wie zu meiner Kindheit noch). Aber umgebaut zu einer der tollsten Einrichtungen für zeitgenössische Kunst in Deutschland, die „Kestnergesellschaft„. Sehenswert. Designmetropole Mailand? Wo haben wohl die bedeutendsten Designer der 80er- und 90er-Jahre im öffentlichen Raum ihre Spuren hinterlassen? Genau. Alessandro Mendini hat hier am Steintor, in unmittelbarer Nähe zum Anzeiger Hochhaus und dem Goseriede-Bad, eine von zahlreichen sehr, sagen wir mal, individuellen Bus- bzw. Straßenbahnhaltestellen hinterlassen (und hinter dem Anzeiger Hochhaus eine Häuserecke auf Speed – in Giftgrün und Gelb). Apropos Bus und Straßenbahn: Hannoveraner fahren in Bussen des leider verstorbenen britischen Stardesigners James Irvine und in Straßenbahnen des noch größeren britischen Stardesigners Jasper Morrison. Und Hamburger? Münchner? Mailänder? Worin fahren die?

Stolze Grüße

Jan

 

Mein HipstaPrint 949900769-3

1 Comment

Kommentar verfassen

Latest from Architektur

image

greetings from Popeye

EYECATCHER Du, lieber Jan, großer Vater dieses Blogs, hast uns das phantastische
Go to Top